Beschleunigte Grundqualifikation für Klasse C und CE

Zusatzqualifikation zum LKW Führerschein erforderlich

Achtung: nach dem 10.09.2009 erworbene Führerscheinklassen C/CE müssen eine Grundqualifikation nachweisen.
© luise - pixelio.de
Wer seinen LKW Führerschein nach dem 10. September 2009  bestanden hat und gewerblich fahren möchte, muss eine „Grundqualifikation" nachweisen. Diese Grundqualifikation kann der Fahrer auf verschiedene Weise erlangen.
 
Qualifikationsmöglichkeiten:
  • Eine Möglichkeit ist die Ausbildung zum Berufskraftfahrer oder zur Fachkraft im Fahrbetrieb. Mindestalter 18 Jahre.
  • Eine andere Möglichkeit ist die sogenannte Grundqualifikation ohne zusätzliche Ausbildung mit Prüfung bei der IHK. Die Prüfung bei der IHK dauert in diesem Fall 7,5 Stunden und beinhaltet Theorie und Praxis. Mindestalter 18 Jahre
  • Die dritte Möglichkeit ist die beschleunigte Grundqualifikation mit anschließender Prüfung bei der IHK. In diesem Fall absolviert man einen Lehrgang bei uns. Dauer 140 Stunden Unterricht einschließlich 10 Stunden Praxis. Anschließend meldet sich der Teilnehmer bei seiner zuständlichen IHK (Wohnsitz) an und absolviert eine 90 minütige theoretische Prüfung. Besitz der Fahrerlaubnis nicht erforderlich aber sinnvoll! Mindestalter 21 Jahre.
Nach bestandener Prüfung wird durch die Fahrerlaubnisbehörde die Schlüsselzahl 95 in den Führerschein eingetragen. Diese befähigt zum gewerblichen Fahren.

Termine und Kosten:
  • Nächster Termin: Theorie vom 15. Februar bis 11. März 2016                                                                                         13. Februar bis 10. März 2017
  • Kosten: 2.350,00 € pro Lehrgang inkl. Lehrmittel, 2.250,00 € für BBV Mitglieder inkl. Lehrmittel.
  • Für diese Maßnahme kann ein Bildungsgutschein beantragt werden.
Anmeldung:
Weiterführende Links zur IHK:
 
Diesen Artikel:
Seite weiterempfehlen Seite drucken Nach oben
Unsere Leistungen
Führerscheine Klasse T, C/CE oder D